26.02.2013 – Mitteldeutsche Zeitung

Welterbe-Status

ENTSCHEIDUNG FÄLLT AM MITTWOCH 

26.02.2013 10:42 Uhr | Aktualisiert 26.02.2013 10:43 Uhr
 
Der Südharz-Gemeinderat wird in seiner Sitzung am Mittwoch, 27. Februar, 18 Uhr, entscheiden, ob die Gemeinde den Antrag auf Anerkennung des Welterbe-Status des Biosphärenreservats durch die Unesco unterstützt oder ablehnt; daran will sich das Land halten.
.
Das Land Sachsen-Anhalt hatte das Biosphärenreservat im Jahr 2009 per Allgemeinverfügung ausgewiesen, dagegen hatte die Gemeinde Rottleberode geklagt.
.
Drei der vier betroffenen Kommunen, die Stadt Sangerhausen, die Stadt Allstedt und die Verbandsgemeinde Goldene Aue, befürworten den Unesco-Antrag.
.
Von den jetzigen Ortsteilen der Gemeinde Südharz hatten sich bereits 2008 Bennungen, Stolberg, Roßla, Drebsdorf und Hainrode für das Reservat ausgesprochen; Dietersdorf, Uftrungen, Breitungen, Schwenda, Wickerode, Questenberg und Rottleberode waren dagegen. Kleinleinungen hatte sich nicht geäußert, Breitenstein und Hayn waren nicht betroffen.
.
Das Umweltministerium hat in einer Vereinbarung sein Entgegenkommen angeboten. 

(HKO)

Quelle: www.mz-web.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s