Am 06.02.13 schrieb Thomas Breier an pro.biores.suedharz@gmail.com

Sehr geehrte Damen und Herren, 

aus folgenden Gründen unterstütze ich Ihre Initiative: 

1. ich habe mich als studierter Stadtplaner und Architekt ca. 40 Jahre in Ludwigshafen am Rhein mit Industrie- und Gewerbeansiedlungen befasst. Wir haben schon Mitte der siebziger Jahre festgestellt, dass sich diese Art von Angebotsplanungen wie sie in Rottleberode, Sangerhausen, Nordhausen und Artern vorgesehen sind, nicht funktionieren. Sie haben nach dem Krieg in den alten Bundesländern nur in wenigen Fällen funktioniert. Die Chance, dass diese G-Darstellung in Rottleberode funktioniert, ist ohnehin schon wegen der Konkurrenz zu den anderen zuvor genannten Flächen äußerst gering. 

2. Ich kenne den Südharz sehr gut, weil ich in Sangerhausen geboren und aufgewachsen bin und am Geschwister-Scholl 1961 Abitur gemacht habe. Seit 1976 war ich jährlich in Sangerhausen und in Teilen des Südharzes, weil ich dort immer noch eine ganze Reihe von Freunden habe. 

3. Ich habe zu dem geplanten sogenannten Industriepark in Sangerhausen meine Überlegungen dargestellt.  Der Sangerhäuser OB kennt meine Überlegungen. Ich habe ihm aber erklärt, dass er mir nicht antworten muss, wenn ihm nichts anderes als Banalitäten einfallen. Er hat nicht geantwortet.  

4. Diese Überlegungen treffen im Prinzip auch auf Rottleberode zu. Man könnte sie allerdings noch etwas modifizieren. Vielleicht mache ich das, wenn ich ein wenig Zeit finde.   

Aus dem Zusammenhang ist zu erkennen, dass es in die berühmte Kategorie Dummheit gehört, wegen eines nicht funktionierenden Ge-Gebietes die Unterschutzstellung des einmaligen Karstgebietes zu riskieren. 

Ich habe im übrigen der Gemeinde Südharz eine Stellungnahme zu deren FNP geschickt. Eines der größten Probleme sind im Südharz die schwindenden Einwohnerzahlen. Das Problem löst man gewiss nicht mit irgendwelchen schäbigen GI-Gebieten.   

Ich freue mich, dass es – wie in der MT zu lesen war – junge Menschen gibt, die sich für diese Art von Projekten einsetzen und wünsche Ihnen großen Erfolg. 

Mit freundlichen Grüßen 

Thomas Breier

Dipl.-Ing. TUD

Architekt + Bauassessor 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s